Willkommen
Der Züchter
Welpenaufzucht
Aktuelles 2019
Aktuelles 2018
Aktuelles 2017
Aktuelles 2016
Aktuelles 2015
Aktuelles 2014
Quentchen
Cleo
Bentje
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
In Memoriam
Fortbildung
Leistungszeichen
Rassestandard
ungeeignete Nahrungsmittel
Lustiges
Links
Impressum
Hunde Homepage
Datenschutz




Über mich:

 

Ich bin mit einem Jagdhund, der Cocker Spaniel Dame Asta und deren Bruder

Axel, der bei unseren Nachbarn lebte, aufgewachsen.

Nach meinem Studium begann ich mit der Jungjägerausbildung. Nach erfolgreicher

Prüfung ergaben sich im ersten Jagdjahr die ersten Jagdgelegenheiten, insbesondere

bei meinem inzwischen verstorbenen Nachbarn. Mit dessen kl. Münsterländer nahm ich

damals an einem Hundeführer-Lehrgang beim Hegering teil und bildete ihn

jagdlich aus. Im Waldrevier 'Sülberg' in Hemer jagte ich bis ich mich beruflich bedingt

nach Ostwestfalen- Lippe orientierte.

Dort pachtete ich 1995 einen gemeinschaftlichen Jagdbezirk von ca. 500 ha. Größe mit

Feld, Wald und Wasser und seitdem führe ich Rauhhaarteckel.

Diesen Jagdbezirk bejage ich bis heute. Die Hunde benötige ich für die Arbeit nach

dem Schuss und für die Bauarbeit. Das Revier hat inzwischen 5 Kunstbaue nach dem

System Mester.

Im Jahr 2009 meldete ich den Zwinger 'von der Strothe-Aue' beim

Deutschen Teckelklub 1888 e.V. an.

Die Namenswahl stammte von der Strotheaue in der Nähe unseres Hauses, wo ich

gerne mit den Hunden spazieren gehe, eine faszinierende Landschaft am Rande der

Senne.

Ich züchte nur alle 2 Jahre, eine reine Liebhaberzucht. Ich lege Wert darauf, dass die

Welpen in gute Hände kommen, gerne in gute Jägerhände.

Unsere Welpen werden im Haus aufgezogen, sind mehrfach entwurmt, gechipt und

gut sozialisiert.

Beide Eltern der Welpen sind DNA-beprobt.

 

Christoph Menke mit Bonna vom Eichholz